Pierre-Louis Désormière


Pierre-Louis Desormière erwarb sein Ingenieursdiplom an der Ecole d'Ingénieur des Technologies de l'Information et de la Communication (EFREI) im Jahr 1995 und begann seine Laufbahn als Ingenieur bei einer Computergesellschaft. Nach Erhalt des Diploms des CEIPI kam er 1998 zu Cabinet Beau de Loménie und qualifizierte sich als Europäischer Patent­anwalt und Conseil en Propriété Industrielle.

 

Pierre-Louis Desormière vertritt hauptsächlich französische Gesellschaften und internationale Konzerne, insbesondere auf den Gebieten Werk­stoff­technik für die Halbleiterindustrie, hoch­tempera­tur­beständige Verbund­werkstoffe, Tele­kommunikation, Software, Luft- und Raumfahrttechnik.