Pierre Bales­ta

Pierre Bales­ta ist fran­zö­si­scher Patent­an­walt und Euro­pean Patent Attor­ney. Bevor er sei­ne Mas­ter­ar­beit im Pri­vat­recht an der Uni­ver­si­tät von Paris schrieb und ein Post­gra­dua­tier­ten­di­plom (DESS) im fran­zö­si­schen und euro­päi­schen Wirt­schafts­recht der Uni­ver­si­tät von Poi­tiers erwarb, stu­dier­te er all­ge­mei­nen Maschi­nen­bau an der Eco­le Natio­na­le Supé­ri­eu­re de Tech­ni­ques Avan­cées, Paris.

Zu Beginn sei­ner Anwalts­tä­tig­keit arbei­te­te er als Audi­tor für die renom­mier­te Kanz­lei Mazars in Frank­reich und Polen, bevor er 2003 zu Cabi­net Beau de Lomé­nie kam. Er befasst sich haupt­säch­lich mit Streit­fäl­len und Due-Dili­gence-Prü­fun­gen von Schutz­recht­sport­fo­li­os. Zu sei­nen tech­ni­schen Fach­ge­bie­ten zäh­len ins­be­son­de­re Maschi­nen­bau, Sport­ar­ti­kel, Medizin­technik sowie Auto­mo­bil- und Luftfahrttechnik.

Pierre Bales­ta